Wem is de Kärmes? - Oos!

Kirmesgesellschaft Freilingen
Freilinger Junge

Mir sein echte Freilinger Junge, wer wat wäll der soll ruhisch kumme,
mir ham courage, mir ham courage und wenn mer keene Knibbel han dann trete mer se in de Arsch.

Echte Freilinger Junge die mer sein
gedoft met Baachwasser, Quetscheschnaps un Wein,
gsond on Herz, on Lewer un on Lung,
do seimer unser Mutter ihre allerbeste Jung.

Wenn das so weitergeht hallihallo ein ganzes Jahr hallihallihallihallo
dann is die Kirmes nur zum Saufen da hallihallihallihallo.

Wenn das so weitergeht hallihallo bis morgen früh hallihallihallo
stehn wir im Alkohol bis an die Knie hallihallihallihallo.


Kirmesruf

Schreier: Wemm is de Kärmes?
Alle: Ooos.
Schreier: Wer verseift se?
Alle: Mir.
Schreier: Zickezacke Zickezacke
Alle: Hoi Hoi Hoi.
Schreier: Wat sei  mir?
Alle: Lombe.
Schreier: Wat rauche mir?
Alle: Stombe.
Schreier: Was saufe mir?
Alle: Hombe.
Schreier: Zickezacke Zickezacke
Alle: Hoi Hoi Hoi!
Schreier: Hui Wäller
Alle: Allemol
Schreier: Freilinger Lumbe vereinigt euch.
Alle: Großes Geschrei.


Trinkspruch

Prost prost Kameraden, Prost prost Kameraden. Wir wollen einen heben,
Prost prost prost.
Zur Mitte, zur Titte, zum Sack, zack zack.
Wir bleiben unserm Trinkspruch treu. Wir bleiben pervers und Arbeitsscheu. Es lebe die Liebe der Leichtsinn der Suff. Der tägliche Beischlaf, der Papst und der Puff.
In diesem Sinne, kippts rein in die Rinne. Prost!
Ein Glück das wir nicht Saufen, wir lassens nur so laufen. Halleluja, Halleluja.


Oh du schöner Westerwald

1. Heute wollen wir marschieren
Einen neuen Marsch probieren
|: In dem schönen Westerwald
Ja da pfeift der Wind so kalt. :|

Refrain:
Oh du schöner Westerwald
Über deine Höhen pfeift der Wind so kalt
Jedoch der kleinste Sonnenschein
Dringt tief in's Herz hinein.

2. Und die Gretel und der Hans
Geh'n des Sonntags gern zum Tanz
|: Weil das Tanzen Freude macht
Und das Herz im Leibe lacht. :|

Refrain

3. Ist das Tanzen dann vorbei
Gibt's gewöhnlich Keilerei
|: Und dem Bursch' den das nicht freut
Man sagt der hat kein Schneid. :|

Refrain


Freilingen, mein Heimatort

1. An den Weihern - hoch in dem schönen Westerwald,
wo Natur - noch klar in hellen Farben strahlt,
wo Wind - leicht über weite Höhen fegt,
und ganz zart - mein Heimweh mit sich heimwärts trägt.

Refrain:
Denn meine Heimat mein Zuhause die sind dort, ja die sind dort,
da liegt mein Freilingen mein viel geliebter schöner Heimatort.
Denn meine Heimat mein Zuhause die sind dort ja die sind dort,
da liegt mein Freilingen mein schöner Heimatort.

2. Find ein Mädchen - ich einst gleich wo auch in der Welt,
liebsein nur -soll sie braucht weder Gut noch Geld.
Doch nur eins - muss sie drauf besteh ich halt
muss mit mir heimziehen in den Westerwald.

Refrain

3. Unsern Kindern - woll'n wir hier eine Heimat bau'n
dass auch sie - noch klar in ihre Zukunft schau'n
dass der Wald noch grünt und man noch Blumen findt,
weiterhin die Menschen froh und gücklich sind.

Refrain


Ich bin aus'm Westerwald

Ich komm aus einem Land wo der Ginster blüht
Wo man bis zum Horizont nur Wald und Wiesen sieht
In dem Land bin ich daheim und davon singt mein Lied
Ich bin aus'm Westerwald

Manche sagen dieses Land schuf der Herrgott im Zorn
Denn hier gäb' es ja nur kalten Wind, Gestrüpp und Dorn
Doch auch hier werden fröhliche Kinder gebor'n
Ich bin aus'm Westerwald

Refrain
Bring' ein großes Glas Kümmel und 'nen frischen Krug Bier
Und die Wurschtesupp und Eierkäs und alles nah zu mir
Wo in der Welt ist der Himmel wenn nicht hier
Ich bin aus'm Westerwald

Ich sag es euch strack und gerade wie ich bin
Mit feingeschliff'ner Rede hab ich nichts im Sinn
In 'nem bundbemalten Faß ist allzu oft nichts drin
Ich bin aus'm Westerwald

Ich kenn' halt gern die Leute, die vorüber geh'n
Mancher bleibt auch für ein Schwätzchen überm Gartenzaun steh'n
Und wir reden nicht von Dingen, die wir nicht versteh'n
Ich bin aus'm Westerwald

Refrain

Na klar das Leben ist nicht einfach und die Arbeit ist hart
Doch an Festen und an Frohsinn wird deswegen nicht gespart
Wir sind rauh, wir sind fröhlich ganz auf unsere Art
Wir sind aus'm Westerwald

Es gibt Leute, die behaupten wir dahinter'm Wald
Wären ungehobelt und wir hätten Köppe aus Basalt
Doch wir haben warme Herzen - schicke Mode läßt uns kalt
Wir sind aus'm Westerwald

Und wir haben nichts dagegen, wenn der Wind mal weht
Wenn er gerade ist und sich nicht alle Augenblicke dreht
Wer uns Westerwälder kennt, ich bin sicher der versteht
Ich bin aus'm Westerwald

Refrain

Es gibt Leute die Wohnen nun mal gerne in der Stadt
Wo der Himmel alle Tage einen Grauschleier hat
Ich hab' all die Hast und all die Hetze satt
Ich wohn auf'm Westerwald

Fremde Länder, fremde Sitten interessier'n mich sehr
Doch manchmal unterwegs wird mir mein Herz so schwer
Und ich will ganz schnell nach Hause wo ich hingehör'
Ich bin aus'm Westerwald

Refrain



Oh Susanna

1. ./. Alle jungen haben, alle Jungen haben
einen kleinen Zinnsoldaten ./.

Refrain:
Oh Susanna, du hast am Arsch nen Leberfleck,
oh Susanna, der Leberfleck muss weg.

2. ./. Alle Mädchen haben, alle Mädchen haben
einen kleinen Schützengraben ./.

Refrain
3. ./. Alle Zinnsloldaten, alle Zinnsoldaten
müssen in den Schützengraben ./.

Refrain